Lebensbaum, Blätter, zum Räuchern - Kräutergarten München

Beim Lebensbaum, auch Abendländische Thuja genannt, handelt es sich um eine Pflanze die meist zur Begrenzung von Grundstücken gepflanzt wird. Bei oraler Einnahme ist Thuja giftig, aber problemlos zum räuchern. Der Duft der Zweigspitzen ist frisch-waldig, herb und würzig. Als Räucherstoff verstärkt der Lebensbaum die Wahrnehmung und die körperliche Verfassung. Thuja löst schlechte Energien und Vergangenes auf. Verdrängte, ausgegrenzte Themen, die nicht gesehen werden wollen, sollen mit eingebunden werden. Der Lebensbaum unterstützt, einen klaren Schnitt zu machen und sich endgültig vom dem zu lösen, was verletzt, stört und zu seelischen Schmerzen oder inneren Blockaden führt. Damit ist er bestens geeignet als Räucherung für eine seelische Reinigung.

Mischt sich gut mit: Kiefernharz, Salbei, Wacholder, Wermut, Weihrauch, Beifuss, Mistel

Duftbotschaft: Konzentration auf das Wesentliche.

Inhalt: Wird individuell nach Wunsch ausgewogen.

Verwendung:

Mit Räucherkohle: Zünden Sie die Kohle an und warten ca. 10-15 Minuten bis diese vollständig glüht. Legen Sie eine entsprechende Menge des Räucherstoffes auf. Beachten Sie, dass die Kohle nachglüht.

Mit einem Räucherstövchen: Zünden Sie die Kerze in dem Stövchen an und geben eine entsprechende Menge des Räucherstoffes auf das Räuchersieb.

Sicherheitshinweise: Offenes Feuer und Glut nicht unbeaufsichtigt lassen, Kinder und Tiere fernhalten. Achten Sie auf Ihre Umgebung bzw. auf entflammbare Gegenstände, Unterlagen und ausreichende Raumgröße. Achten Sie auf die Rauchentwicklung.

Gewicht0,0000 g
Lateinischer Name

Preis

18,00€

Buchstabe

Marke

Kräutergarten München

0
Einkaufswagen